Profil

96

Mitarbeiter

23

Auszubildende

2

Geschäftsführer

55

Kunden

30

Altersdurchschnitt

9

Projektteams

Motivation

Wer erfolgreich sein und etwas bewegen möchte, der braucht einen Antrieb – eine Art Motor, der uns voran bringt und motiviert, unsere selbst gesteckten Ziele zu erreichen. Wir haben uns Gedanken über unser „Warum“ gemacht. Warum machen wir Software für den ÖPNV in ganz Deutschland? Warum halten wir an unserem ländlichen Standort fest und ziehen nicht in eine Großstadt mit einer vermeintlich besseren Verkehrsanbindung? Warum bilden wir eigene Fachkräfte aus und engagieren uns an Schulen? Es folgt ein kleiner Einblick, was uns bewegt und motiviert.

  • Wir wollen Teil einer nachhaltigen Verkehrswende in Deutschland sein! Warum?

    Unsere Welt befindet sich in einem digitalen Wandel und gerade, weil der ÖPNV zu einer ökologisch wertvolleren Mobilität beiträgt, ist es umso wichtiger, dass Ticketing-Prozesse und Fahrgastinformation so einfach wie möglich funktionieren. Fahrgäste werden erst dann das eigene Auto stehen lassen, wenn die Nutzung von Bus und Bahn zuverlässig ist, sie rechtzeitig über Verspätungen informiert werden und unkompliziert ihre Tickets nach Bedarf kaufen können. Mit unserer Software können wir diesen Prozess aktiv mitgestalten und darauf sind wir stolz.

  • Wir wollen die komplexen Tarifstrukturen in Deutschland einfach abbilden und verständlich machen! Warum?

    Weil wir durch unsere langjährige Erfahrung verstanden haben, wie komplex die Tarifstrukturen in unserem Land sind und wie viele Schwierigkeiten die regionalen Unterschiede und Gegebenheiten bei jedem anstehenden Tarifwechsel verursachen. Mit unserem AMCON.SYSTEM wollen wir Abhilfe schaffen und Verkehrsunternehmen einen einfachen Tarifwechsel ermöglichen.

  • Wir wollen sichere Arbeitsplätze für Informatiker im Oldenburger Münsterland schaffen! Warum?

    Ein Großteil unseres Teams ist im Landkreis Cloppenburg geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen. Wir fühlen uns sehr mit unserer Region verwurzelt. Viele von uns sind seit Jahren in der Landjugend, der freiwilligen Feuerwehr und im Schützen- oder Musikverein engagiert. Nach der Schule hat es viele von uns in größere Städte verschlagen, um eine Ausbildung zu machen oder zu studieren. Viele hatten das Ziel, irgendwann in die Region zurückzukehren, sofern sich beruflich eine interessante Option ergibt. Um unserer Heimat etwas zurückzugeben, möchten wir die Rückkehrer unterstützen und ihnen als Softwareunternehmen langfristig eine berufliche Perspektive in der IT-Branche bieten.

  • Wir wollen dem IT-Fachkräftemangel aktiv entgegenwirken und Jugendliche für IT begeistern! Warum?

    Wir sind angewiesen auf top ausgebildete Fachkräfte im Bereich Informatik. Wie in vielen Regionen gibt es auch im Oldenburger Münsterland nur wenige berufserfahrene Informatiker. Einen entscheidenden Vorteil hat unser Standort allerdings: Wir leben in einem der jüngsten Landkreise Deutschlands. Wir haben daher ein Ausbildungsprogramm aufgebaut, das darauf basiert, Kinder und Jugendliche schon früh für die IT zu begeistern. Wir bieten Tage der offenen Tür an, machen beim niedersächsischen Zukunftstag mit und engagieren uns in IT-AGs an der Anne-Frank-Schule in Molbergen, der BBS Technik und dem Clemens-August-Gymnasium in Cloppenburg. In den letzten Jahren konnten wir dadurch viele duale Studenten und Azubis gewinnen, die auch nach der Ausbildung bei uns geblieben sind.

    Leitbild

    Menschen

    Die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter, Kunden und Kooperationspartner hat oberste Priorität:

    Wir sind an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert, sowohl mit unseren Teammitgliedern als auch mit unseren Kunden. Mit vielen Kunden verbindet uns bereits eine langjährige Partnerschaft. Auch Kooperationen mit Dienstleistern, Lieferanten und Hardwareherstellern verlaufen bei uns sehr partnerschaftlich. Wir begegnen einander auf Augenhöhe und sind stolz auf das, was wir gemeinsam leisten.

    Qualität

    Unser Ziel ist es, die besten Produkte anzubieten:

    Wir wollen mit unserer AMCON-Software dabei unterstützen, die Herausforderungen unserer Kunden bestmöglich zu meistern und setzen auf höchste Qualität unserer Lösungen. Dazu ist es notwendig, immer auf dem modernsten und neuesten Stand der Technologie zu sein. Die Anforderungen an die Verkehrswelt befinden sich ständig im Wandel. Wir entwickeln unsere Strategien mit Weitsicht, damit unsere Kunden langfristig erfolgreich mit den Ticketing-Systemen, Aboverwaltungen, Webshops oder Buslösungen arbeiten können.

    Individualität

    Wir sind jung, authentisch und wollen etwas bewegen:

    Mit unserer Software, unserer Authentizität und unserem Knowhow möchten wir die Abläufe in ÖPNV-Unternehmen vereinfachen. Dazu denken wir auch mal um die Ecke. Unsere Kundenveranstaltungen – wie Boßeln, Anwendertage oder Messeauftritte – zeigen, wie wir sind. Wir verbiegen uns nicht, sind echt und wir tragen im Sommer auch mal kurze Hosen und Sandalen im Büro. Darüber hinaus sind wir auch sportlich unterwegs und nehmen jedes Jahr an verschiedenen Sportveranstaltungen teil.

    Standort

    Wir sind eng verbunden mit unserem Landkreis Cloppenburg:

    Wir sind eng verbunden mit unserem Landkreis und der Großteil unserer Kollegen kommt aus dem Oldenburger Münsterland. Mit unserem Neubau in Molbergen schaffen wir zukunftssichere Arbeitsplätze für IT-Fachkräfte und wollen dazu beitragen, dass unsere Region zunehmend als innovativer Wirtschaftsstandort wahrgenommen wird. Um den Nachwuchs zusichern und dem Fachkräftemangel aktiv entgegenzutreten, engagieren wir uns in Arbeitsgemeinschaften an Schulen, veranstalten Tage der offenen Tür oder nehmen am niedersächsischen Zukunftstag teil, um Jugendliche aus dem Oldenburger Münsterland schon früh für die Informatik zu begeistern.

    Team

    Wir lieben Teamarbeit und eine offene Kommunikation:

    Wir arbeiten unter anderem nach der Scrum-Methode. Dabei stimmen sich die einzelnen Entwicklerteams regelmäßig zu den Kundenprojekten ab. Vom Auszubildenden bis zum Entwicklungsleiter darf und soll sich jeder mit Ideen und Anregungen einbringen. Eine offene Kommunikation und ein ehrlicher Umgang miteinander sind dabei sehr wichtig. Wir legen großen Wert darauf, dass sich alle wohl fühlen. Deshalb veranstalten wir regelmäßig Mitarbeiterrunden und Events, bezuschussen das Mittagessen und bieten kostenloses Obst und Getränke an. Unser gutes Miteinander zeigt sich auch in unseren Great Place to Work®-Umfrageergebnissen. Dabei wurden wir in den Jahren 2016, 2018 und 2020 als „Beste Arbeitgeber Niedersachsen-Bremen“ und 2020 erstmal auch als „Beste Arbeitgeber ITK“ ausgezeichnet. Die Ergebnisse beruhen auf anonym durchgeführten Mitarbeiterbefragungen.

    DATENSCHUTZ

    Wir legen großen Wert auf Datenschutz:

    Die Daten unserer Kunden und auch unsere eigenen Daten liegen uns am Herzen. Wir legen höchsten Wert auf den Schutz personenbezogener Daten. Die Verarbeitung dieser Daten durch uns erfolgt streng nach den geltenden Datenschutzbestimmungen. Das sind die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und andere Rechtsvorschriften. Ausführliche Infos dazu in den Datenschutzbestimmungen

    Beispiele

    Das sagen unsere Kunden

    • „Durch Einführung des neuen Kontrollsystems von AMCON haben wir einen großen Schritt in Richtung Flexibilität, Praxistauglichkeit und Digitalisierung getätigt. Wir sind überzeugt, aktuell eines der innovativsten und besten Kontrollsysteme Deutschlands im Einsatz zu haben“, Eduard Imblon und Christian Lenz, fachlicher Projektleiter und stellv. Leiter Einnahmensicherung der MVG.
    • „Die mehrmandantenfähige Aboverwaltung von AMCON erleichtert uns die Arbeit mit den anderen Verkehrsunternehmen ungemein und – das ist noch viel wichtiger – niemand kann die Daten der anderen Unternehmen einsehen“, so Karl Hülsmann Jr.
    • „Wir freuen uns, dass AMCON die Aboverwaltung und die Fahrausweisprüfung mit EBE-Erfassung für uns umsetzt. Wie bei den anderen Modulen auch, läuft alles über ein Hintergrundsystem und das erleichtert unsere Arbeit in der Zentrale“, sagt René Hentschel, Leiter Planung und Betrieb bei der Dessauer Verkehrs GmbH.
    • „Wir haben uns für die Lösung von AMCON entschieden, da sie unseren Fahrgästen zeitgemäße Zusatzfunktionen bietet und perspektivisch flexibel auf neue Anforderungen anpassbar ist. Neben der Einführung des eTicketings werden auch bis zu 15.000 Kundenabos verwaltet und in Kürze erwarten wir die Anbindung unserer Einzahlautomaten an das AMCON.SYSTEM“, sagt Johannes Wolke-Vetter.