07.03.2022

AMCON entwickelt bundesweite Jobticketlösung für Transdev Vertrieb

Die Transdev Vertrieb GmbH beauftragt den niedersächsischen Softwarehersteller AMCON mit der technischen Umsetzung einer bundesweiten Jobticketlösung.


AMCON (7. März 2022) Die Transdev Vertrieb GmbH, eine 100-prozentige Tochter der Transdev GmbH, hat den Softwarehersteller AMCON mit der technischen Umsetzung einer bundesweiten Jobticketlösung beauftragt. Ziel ist es, Unternehmen, die deutschlandweit an verschiedenen Standorten agieren, eine zentrale und umfassende Jobticketlösung für die Gesamtheit ihrer Mitarbeiter anzubieten – und zwar unabhängig von deren Wirkungsstätte.

Hierfür ist eine zentrale Buchungs- und Vertriebsplattform erforderlich, die die regional unterschiedlichen Tarif- und Beförderungsbestimmungen im deutschen Tarifdschungel berücksichtigt. Umgesetzt wird diese Plattform von AMCON.

Neue Produktentwicklung auf Basis des AMCON.SYSTEMs

Mit der Entwicklung der Jobticketplattform wurde bereits begonnen. Auch wenn es sich bei der Jobticketlösung um eine individuelle Produktentwicklung für Transdev Vertrieb handelt, greift diese auf bewährte Systemkomponenten der AMCON-Branchenlösung zurück. Hierzu zählen u.a. die Abo-, Tarif- und Dokumentenverwaltung vom AMCON.SYSTEM.

Der Zugriff auf die Jobticketplattform wird über separate Webportale erfolgen, die über offene Web-APIs angebunden sind. Kunden des Jobticketprogramms können so mühelos mit einem internetfähigen Endgerät Fahrberechtigungen erwerben und diese verwalten. Arbeitnehmer werden in die Lage versetzt, Jobtickets zu beantragen, diese zu pausieren oder zurückzugeben, während Arbeitgeber Anträge prüfen, Sammelanträge erfassen und Rechnungsläufe starten können.

„Wir möchten Unternehmen und ihren Mitarbeitern einen vollumfänglichen Service im Bereich Ticketmanagement anbieten, so wie es ihn deutschlandweit z.Z. nicht gibt. Die Realisierung eines solch ambitionierten Vorhabens erfordert erfahrene Partner. Wir sind uns sicher, dieses Projekt mit AMCON erfolgreich umzusetzen.“, so Martin Hörl, Geschäftsführer bei Transdev Vertrieb.